Skip to main content

Infrarotheizung | Die Heizung der Zukunft für Bad, Küche und Wohnbereich

Infrarotheizung Spiegel

Infrarot Spiegelheizungen basieren im Endeffekt auf demselben Prinzip wie die altbekannte Infrarotheizung; die Strahlungswärme wird bei einer Spiegelheizung – wie der Name bereits verrät – über einen Spiegel abgegeben. Die Spiegelheizung wird mit Strom betrieben, was in weiterer Folge dazu führt, dass man mit einer angenehmen elektrischen Wärme bestrahlt wird. Die Spiegelheizung wärmt aber nicht nur das Badezimmer, sondern ist auch mit weiteren Funktionen ausgestattet, die den Wohnkomfort erhöhen. Wer sich für eine derartige Heizung entscheidet, wertet sein Bad nicht nur optisch auf, sondern unterstützt auch seine Gesundheit.


                    Jetzt kostenloses eBook sichern!

Ärgern Sie sich, wenn Ihr Badezimmerspiegel beschlägt?

Man mag es kaum glauben, aber das Badezimmer ist der meistgenutzte Ort im Haus. Ob die am Morgen stattfindende Körperpflege, eine Dusche oder auch ein Bad – das Bad sollte der Wellness–Ort im Haus sein, an dem Sie sich entspannen und Ihre Seele baumeln lassen können. Was darf im Bad übrigens nie fehlen? Der Spiegel. Der Spiegel ist auch das Objekt, das immer wieder beschlagen ist, wenn Sie aus der Dusche steigen. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis Sie den Spiegel wieder nutzen können. Wer nicht warten möchte und sich ständig darüber ärgert, dass der Spiegel beschlägt, kann sich für eine Infrarot Spiegelheizung entscheiden und dem lästigen Beschlagen ein Ende setzen. Die Spiegelheizung sorgt aber nicht nur für einen nicht beschlagenen Spiegel, sondern gibt eine angenehme Wärme ab. Am Ende ist die Infrarot Spiegelheizung nicht nur ein praktischer Gegenstand, sondern gleichzeitig eine optische Aufwertung des Bads.

Die Funktionsweise – das Prinzip basiert auf Sonnenstrahlen

Wenn Sie vor der Spiegelheizung stehen, werden Sie im ersten Moment glauben, von der Sonne geküsst zu werden. Das Prinzip, auf dem der Spiegel basiert, ist mit Sonnenstrahlen vergleichbar. Während der gewöhnliche Heizkörper lediglich nur die Luft erwärmt, sorgt die Spiegelheizung mit ihrer speziellen Ausstrahlung für ein Erwärmen aller im Bad befindlichen Gegenstände und sorgt auch dafür, dass die Wände warm werden. Die Heizwärme wird daraufhin an den Innenraum des Bads abgegeben. Jener Wärme kann – mit der einer gewöhnlichen Heizung – nicht verglichen werden; wer einmal in einem Bad mit Infrarot Spiegelheizung war, möchte sich nie wieder einen anderen Heizkörper gewöhnen.

Jetzt Infrarot-24-Experten kostenfrei befragen!
040 2040110053

Die Vorteile einer Infrarot Spiegelheizung im Detail

Infrarot Spiegelheizungen sind nicht nur außergewöhnlich im Design, sondern sind auch für ihre zahlreichen Vorteile bekannt. Wer sich für eine Infrarot Spiegelheizung entscheidet, wertet damit sein Bad nicht nur optisch, sondern auch in der Funktion auf.
Aufgrund der Tatsache, dass sich die Wärme schnell ausbreitet, ist der Energieverbrauch – im Vergleich zum gewöhnlichen elektrischen Heizkörper – deutlich geringer. Somit können, bei Verwendung der Infrarot Spiegelheizung, die Energiekosten deutlich gesenkt werden.
Eine Infrarot Spiegelheizung ist auch aus medizinischer Sicht empfehlenswert. Nachdem die Heizung eingeschaltet und das ganze Bad mit einer angenehmen Wärme versorgt wurde, kann sich auf den Wänden keine Feuchtigkeit bilden. Schimmel spuren, die sich in den Wandecken oder direkt im Silikon der Dusche oder Badewanne bilden, gehören der Vergangenheit an. Aus diesem Grund eignen sich Infrarot Spiegelheizungen vor allem für Badezimmer, die – aufgrund eines fehlenden Fensters – nicht gelüftet werden können.

Der Kostenfaktor

Die Infrarot Spiegelheizungen gibt es in verschiedenen Größen, Ausführungen und Varianten, sodass es schwer zu sagen ist, mit welchem Preis Sie tatsächlich rechnen müssen. Die durchschnittlichen Preise liegen jedoch – für gewöhnliche Spiegelheizungen – zwischen 150 Euro und 400 Euro. Dabei ist auch die Größe des Badezimmers von Bedeutung; schlussendlich muss der gesamte Raum beheizt werden.